17./18. Mai - Informationsstand der DPG Senden über Koronowo im Rahmen des Maifestes; Bürgermeister Stanislaw Gliszczynski unterstützt mit einer inoffiziellen Delegation das Personal am Stand; es werden Leckereien aus Koronowo und von DPG-Mitgliedern gekochtes Bigos ausgegeben

Der Stand auf dem Maifest 2008 wurde auch durch die rege Teilnahme der Mitglieder und die Unterstützung der Delegation aus Koronowo zum vollen Erfolg.

5.-31. Mai - Fünf angehende Landwirte aus Koronowo absolvieren ein Praktikum in fünf landwirtschaftlichen Betrieben in Senden und Umgebung

12. März - "Die ersten 100 Tage der Regierung Tusk in Warschau", Vortragsveranstaltung mit Dr. Theo Mechtenberg

28. Februar - 8. März - Besuch einer Schülergruppe aus Koronowo in Senden

6. bis 8. Februar - Polnisches Fernsehteam dreht Film über Senden;
Bürgermeister Stanislaw Gliszczynski und seine Frau Danuta besuchen DPG Senden am Ende der Dreharbeiten

25. Januar: Zweiter kulinarischer deutsch-polnischer Abend (Bigos-Essen) im Treffpunkt Senden.

27. November: Erste Jahresmitgliederversammlung der DPG

Eine Delegation aus Koronowo unter Führung von Bürgermeister Stanislaw Gliszczynski kommt für vier Tage (13.-16.09) nach Senden:

  • Teilnahme an der Eröffnung des Cabrio-Bades,
  • Unterzeichnung der "Gemeinsamen Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Stadt Koronowo und der Gemeinde Senden sowie dem Gemeindeentwicklungsverein der Stadt Koronowo und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Senden e.V."

Schüler aus allen drei weiterführenden Schulen in Senden fliegen zum vierten Schüleraustausch nach Danzig und fahren von dort aus nach Koronowo.

Herbstreise der Deutsch-Polnischen Gesellschaft vom 24. - 29.09. ins Posener Land, dabei Besuch von Posen, Gnesen, Koronowo, Bromberg und Thorn.


Bürgermeister Stanislaw Gliszczynski überreicht ein Gastgeschenk an Bürgermeister Alfred Holz Unterzeichnung der Gemeinsamen Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Stadt Koronowo und der Gemeinde Senden sowie dem Gemeindeentwicklungsverein der Stadt Koronowo und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Senden e.V. im Sendener Rathaus

Polnische Landwirte aus Koronowo besuchen Senden drei Tage anlässlich einer landwirtschaftlichen Exkursion und werden in Sendener Familien untergebracht.

Rat der Gemeinde Senden stimmt dem Abschluss einer Vereinbarung der Zusammenarbeit zwischen Senden und Koronowo zu.

Dritter Besuch einer Schülergruppe aus Koronowo in Senden. Deutsche und polnische Schüler besuchen gemeinsam Berlin.

26. Januar: Erster kulinarischer deutsch-polnischer Abend (Bigos-Essen) im Treffpunkt Senden.

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Senden stellt den Antrag an die Gemeindeverwaltung zur Einleitung der Städtepartnerschaft zwischen Senden und Koronowo.

Die erste Jahresmitgliederversammlung der DPG Senden findet in Anwesenheit des neu gewählten Bürgermeisters von Koronowo, Stanislaw Gliszczynski, statt.

Eine Delegation aus Senden - bestehend aus Vertretern verschiedener gesellschaftlicher Gruppierungen - unter Führung von Bürgermeister Alfred Holz fährt nach Koronowo. Die Delegation besichtigt u.a. Gewerbetriebe und Unternehmen und nimmt an dem dortigen Wirtschaftsforum - zusammen mit einer Delegation aus Spinetoli, der italienischen Partnerstadt von Koronowo - teil; Es werden von Vertretern der Kommunen Senden und Koronowo Initiativen zu einer städtepartnerschaftlichen Verbindung vereinbart.

Eine dritte Gruppe von Sendener Schülern fliegt nach Danzig und schließt daran einen Aufenthalt in Koronowo an.

Gründung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Senden e.V.

Es ergeben sich zahlreiche private Kontakte und Besuche von Sendener Bürgern in Koronowo.

Eine zweite Gruppe von Schülern aus Senden besucht Koronowo.

Eine Delegation aus Koronowo unter Führung von Bürgermeister Zygmunt Michalak besucht Senden. Es kommt zu einer Übereinkunft über die Fortschreibung der freundschaftlichen Kontakte zwischen beiden Kommunen, mit dem Ziel einer späteren schriftlichen Vereinbarung. Die Absichten zum Ausbau und zur Vertiefung der Verbindungen werden in Protokollen festgehalten.