Eine zweite Gruppe von Schülern aus Koronowo besucht Senden.

Auf Einladung des Bürgermeisters von Koronowo, Zygmunt Michalak, fährt eine Sendener Delegation des Arbeitskreises Deutsch-Polnische Begegnung zusammen mit dem 1. Stellvertretenden Bürgermeister, Karl-Friedrich Täger, nach Koronowo. Die Verbindung wird vertieft. Es werden von beiden Seiten erste Überlegungen zur Erweiterung der Kontakte über den schulischen Bereich hinaus angestellt. Ein Abstecher nach Torun/Thorn gehört mit zum Besuchsprogramm.

Bürgermeister Alfred Holz lädt eine Delegation aus Koronowo zum Gegenbesuch nach Senden ein.

Delegation aus Senden zu Gast in Koronowo im September 2005

Die erste Gruppe von Schülern aus Senden besucht Koronowo.

Die erste Gruppe von Schülern aus Koronowo besucht Senden.

Eine Delegation aus Koronowo bestehend aus Vertretern der dortigen Schulbehörde und Lehrerinnen und Lehrern der weiterführenden Schulen besucht Senden. Es wird eine Vereinbarung über Schüleraustauschprogramme zwischen den weiterführenden Schulen beider Kommunen getroffen.

Eine Delegation des Sendener Arbeitskreises Deutsch-Polnische Begegnung fährt auf Einladung zum ersten Mal nach Koronowo. Dabei befinden sich Lehrerinnen und Lehrer sowie Vertreter der Verwaltung.


Delegation aus Senden zu Gast in Koronowo im Februar 2004

Es beginnt ein Gedankenaustausch zwischen dem Arbeitskreis Deutsch-Polnische Begegnung Senden und Lehrern in Koronowo über die Möglichkeiten von Schüleraustauschen der weiterführenden Schulen beider Gemeinden. Die Schulleitungen der weiterführenden Schulen in Senden sowie Lehrerinnen und Lehrer, die vorwiegend in 10. Klassen unterrichten werden in den Gedankenaustausch einbezogen und unterstützen die Idee einer Verbindung mit Koronowo.