Mit Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 mussten auch wir unsere Vorhaben für dieses Jahr vollständig absagen.  In gleicher Weise war und ist auch unsere Partnerschaft mit Koronowo betroffen. Es begann bereits damit, dass der für Anfang März geplante Besuch einer Schülergruppe aus Koronowo nicht stattfinden konnte.
Leider konnten wir auch die für November vorgesehene Jahresmitgliederversammlung mit der Neuwahl des Vorstands nicht durchführen. Der bisherige Vorstand bleibt bis auf Weiteres in seiner Funktion.
Da sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen bis ins Jahr 2021 erstrecken werden, hat dies auch Auswirkungen auf die folgenden Planungen. Dennoch bleiben wir im Vorstand zuversichtlich! Eine Gruppenreise bieten wir im August an unter dem Motto „Tür an Tür – Leben in Grenzregion Görlitz/Zgorzelec und die Oberlausitz“ (siehe unten).
Sollten uns in 2021 weitere Vorhaben möglich sein, wie zum Beispiel die traditionelle Radtour im 2. Quartal oder die Mitgliederversammlung, werden wir zeitgerecht darüber informieren.
Der Kontakt zu Koronowo und dabei auch die weitere Gestaltung der Städtepartnerschaft hängen von dem Verlauf der Pandemie in Deutschland wie in Polen ab.
Wir bemühen uns darum, auch in Zukunft über die gesellschaftliche und politische Entwicklung in Polen zu informieren!